DSCF1299 15x20.jpg

CATch&release – Pilotprojekt Osthessen

 

Grebenhain und Landkreis Fulda traurige Spitzenreiter

Von September bis Dezember 2020 hatten wir 11 unserer in Osthessen ansässigen Mitgliedsvereine bei der flächendeckenden Kastration verwilderter Hauskatzen unterstützt. Am Ende des Projekts „CATch&release“ stehen unglaubliche 255 Einsätze und 716 kastrierte Tiere! Weit über die Hälfte davon im Landkreis Fulda und allein 83 in der noch nicht einmal 5.000 Einwohner zählenden Gemeinde Grebenhain im Vogelsbergkreis!

 

 

„Wir hoffen, dass mit Veröffentlichung dieser Zahlen gerade die stark betroffenen Kommunen wie Grebenhain, Hilders, Tann und Nüsttal ihre aus unserer Sicht unverständliche Abwehrhaltung endlich aufgeben und aktiv werden“, so unser 1. Vorsitzender, Dr. Hans-Jürgen Kost-Stenger. „Denn die Bevölkerung hat das Katzenelend schon lange auf dem Schirm.“ In der Tat waren es in über 90 Prozent der Fälle MitbürgerInnen, die die Tierschutzvereine auf herrenlose Katzen aufmerksam machten.

Pressemitteilung vom 21.9.2020

 Pressemitteilung vom 19.11.2020 

Pressemitteilung vom 8.2.2021

Flyer

Fotos

Stellungnahme der LBT zur Zulässigkeit von Lebendfallen

<< zurück

kastras nach kommunen.JPG
kastras nach lks.JPG
kastras nach tsvs.JPG